Welpen

Fragen und Antworten

Impfungen

Liebe Hundebesitzer,

 

Ihr vierbeiniger Gefährte bereichert ihr Leben und das ihrer Familie, er hält sie jung und vital.

 

Im Gegenzug braucht ihr Hund Pflege und Fürsorge: angefangen bei der Fütterung, der Gestaltung seiner Umgebung und der Sorge um sein Wohlbefinden über Pflege, Hygiene und Sauberkeit – bis hin zur Verantwortung für seine Gesundheit. Damit Sie und ihr Hund einander lange Jahre viel Freude und Liebe schenken können, ist ein Impfschutz Grundlage für Gesundheit und ein langes Leben ihres Hundes.

 

Impfung – Schutz fürs Leben :

– Parvovirose

– Staupe

– Hepatitis

– Parainfluenza

– Leptospirose

– Tollwut

 

Weitere Informationen unter:

Impfungen beim Hund und

Impfempfehlungen für Hund und Katze.

Giardien und Würmer

Würmer sind Parasiten, die auf Kosten ihres Wirtes, also des Hundes, leben. Erwachsene Würmer leben im Allgemeinen im Dünn- und Dickdarm des Hundes und entziehen dem Wirt wichtige Nährstoffe.

 

Die relevantesten Parasiten in Deutschland sind Bandwürmer, Hakenwürmer, Lungenwürmer ebenso wie die Herzwürmer. Die Larven bestimmter Würmer können aber ebenso durch den Korpus des Tieres wandern und Organe belagern.

 

Wurmbefall ist demzufolge eine unangenehme Angelegenheit und kann sowohl für den Hund als auch für die Menschen riskant sein.

 

Mittels dem Exkrement infizierter Hunde werden Eier oder Glieder bestimmter Würmer ausgeschieden, die jeder Tiermediziner über eine Kotuntersuchung aufklären kann.

 

Jedoch selbst wenn bei der Analyse keine Wurmeier festgestellt werden, kann eine Wurminfektion immer nach wie vor auf keinen Fall 100%ig ausgeschlossen werden. Es gibt nämlich Würmer, die keinesfalls jederzeit Eier ausscheiden.

 

Wie häufig behandelt werden sollte, richtet sich nach Alter und Lebensumständen von Hunden. Es gibt spezielle Präparate bei Welpen, für trächtige, junge oder erwachsene Tiere, die alle sehr gut kompatibel sind. Eine Wurmkur für den Hund hält nach Verabreichung exakt 24 Stunden. In der Spanne werden alle in dem Tier lebenden Würmer, zusätzlich deren Eier, abgetötet. Er kann sich jedoch gleich darauf nach der Zeitspanne mit neuen Eiern anstecken.

 

Wann und wie oft eine Wurmkur gemacht werden sollte?

Sprechen sie mit ihrem Tierarzt.